Herzlich Willkommen auf der Webseite der Ortschaft Meerdorf...
hier direkt die neusten Berichte und Termine...

Wir basteln ein Haus fr die Fledermaus

Geschrieben am 02.11.2022 um 10:57

Ein Haus fr die Fledermaus, unter diesem Motto stand eine Aktion fr Kinder, die auf dem Gelnde des Vereins Wald erleben im Peiner Land durchgefhrt wurde. 24 Kinder aus der Grundschule Meerdorf waren dem Aufruf gefolgt,
was die Kapazitten arg strapazierte! Aber es waren genug Helfer da und so konnte nach ca. 3 Stunden jedes Kind stolz seine selbstgebaute Fledermaus -Sommerunterkunft aus Meerdorfer Lrche vorweisen.
Untersttzt wurde die Aktion von Marco Schmidt und Jens Keller als rtliche Reprsentanten der ffentlichen Versicherung Braunschweig. Marco Schmidt las den Kindern in der Abendstunde am Lagerfeuer noch eine spannende Fledermaus-Geschichte vor und zieht ein eindeutiges Fazit:
"Der Abend hat mir tierisch Spa gemacht - im wahrsten Sinne des Wortes: Die heimischen Fledermuse sind unglaublich faszinierend und wir haben alle sehr viel gemeinsam gelernt. Ich hoffe, dass wir noch viele weitere Aktionen dieser Art mit den Kindern durchfhren knnen.
Danke an die extrem engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins fr die tolle Organisation."


Ein Wald voller Geschichten

Geschrieben am 02.11.2022 um 10:57

Bei herrlichem Herbstwetter hatten sich knapp 30 Meerdorfer:innen am Tadensenhaus im Meerdorfer Wald eingefunden. Sie waren einer Einladung des Meerdorfer Heimatvereins gefolgt. Dessen 1. Vorsitzender erlutert, wie er auf die Idee kam: Mit dem ehemaligen Frster Jochen Hansmann bin ich oft mit dem Fahrrad im Peiner Land unterwegs. Und immer, wenn wir mal eine Pause im Tadensen machen, hat er eine Geschichte oder ein Objekt aus vergangener Zeit parat. Da lag es nahe, mal eine Wanderung zu diesem Thema anzubieten.
Bereits am Treffpunkt gab es viel zu erzhlen. Das ca. 120 Jahre alte Haus war 60 Jahre lang Wohnsitz fr die Familie Marwedel. Marwedel wurde in diesem Haus geboren und arbeitete spter bei der Landesforstverwaltung als Haumeister, s. h., er bildete junge Waldarbeiter aus. Im Nebenberuf war er Landwirt, denn rund um das Haus gab es Acker-und Wiesenflchen. Jochen Hansmann hatte auch einige launige Geschichten parat, die er von seinem Amtsvorgnger Heinz-Dietrich Mencke erfahren hatte.
Im Blumenhger Wald standen archologische Denkmale im Vordergrund. Noch deutlich in der Landschaft erkennbare Ringwlle zeugen von alten Grenzbergngen und -Kontrollen, mitunter auch von kriegerischen Auseinandersetzungen.
In der Forstgenossenschaft Meerdorf erklrte der ehemalige Frster den geschichtlichen Hintergrund einer Genossenschaft und seine jetzige Bewirtschaftung, die unter vielen strengen Auflagen erfolgt. Die Meerdorfer Schweineweide zeugt von einer landwirtschaftlichen Nutzung, sie ist jetzt unter Vertragsnaturschutz gestellt.
Wir sind stolz darauf, dass unser Wald das Prdikat Flora-Fauna-Habitat erworben hat," zeigt es doch, dass die Bewirtschaftung durch unsere Vorfahren und uns nicht ganz falsch gewesen sein kann. Er beendete sein Fhrung aber auch mit mahnenden Worten. Die momentane weltpolitische Lage, insbesondere der Klimawandel, zwingt alle, besonders auch Politische Parteien, Kompromisse zu machen und neue Wege zu finden. Diese Flexibilitt wnschen wir uns auch von Behrden und den Naturschutzverbnden.


ffentliche Versicherung Braunschweig ermglicht Lernen im Wald

Geschrieben am 02.11.2022 um 10:53

Einen Scheck ber 5.000 Euro konnte der Frderverein "Wald Erleben im Peiner Land" aus den Hnden von Marco Schmidt und Jens Keller als rtliche Reprsentanten der ffentlichen entgegennehmen. Mit diesem grozgigen Betrag kann die in den letzten Jahren erfolgreiche Wald-Umweltbildung fortgesetzt und weiter intensiviert werden. Joachim Hansmann nahm als 1. Vorsitzender des Vereins den Scheck entgegen und erklrte: "Wir investieren das Geld vor allem in Fhrungen, Kindergeburtstage und andere Waldaktionen. Hier am Grnen Klassenzimmer wie auch am frisch renovierten Walderlebnispfad, erleben die Kinder den Wald und die Natur mit allen Sinnen und strken gleichzeitig ihre soziale Kompetenz. Wertvolle Tierprparate, aktuelle Lehrmaterialien, Umweltspiele und vor allem zwei neue Waldschaukeln konnten durch die Untersttzung der ffentlichen angeschafft werden. Beide Einrichtungen des Vereins werden unterhalten vom Niederschsischen Forstamt Wolfenbttel.
Die Zusammenarbeit zwischen der ffentlichen und dem Frderverein whrt nun schon einige Jahre, die finanzielle Untersttzung fr eine kindgerechte Schwengelpumpe machte den Anfang. Lisa Bruhn ist fr das Umweltsponsoring bei der ffentlichen verantwortlich, sie zeigte sich beeindruckt von dem Angebot des Frdervereins: "Es ist toll zu sehen, welche wertvolle Arbeit der Verein leistet und auf welche begeisternde Weise Kinder und Jugendliche hier am Tadensenhaus den Wald kennen und schtzen lernen. Der Verein "Wald Erleben im Peiner Land wurde im Jahr 2005 gegrndet. Zweck des Vereins ist insbesondere die Frderung des Walderlebnispfades und des Grnen Klassenzimmers. Weiter sollen Waldinformation, Umweltbildung, Waldkologie, Waldnaturschutz und der allgemeine Naturschutz im Landkreis Peine gefrdert werden.
Mehr unter www.wald-erlebnis-pfad.de
Infos zur ffentlichen finden Sie hier: www.oeffentliche.de


Der sichere Weg zu Gott

Geschrieben am 23.05.2022 um 12:03

Schon lange war es dem Pfarrer und dem Kirchenvorstand ein Dorn im Auge, der marode und gefhrliche Zugang zum Kirchgrundstck. Woanders wrde man lamentieren da muss doch dringend jemand etwas machen. Nicht so in Meerdorf da packt man an, so der Ortsbrgermeister Marco Schneider. Und da die bewhrte Freiwilligentruppe bereits im letzten Jahr den Zaun an der Kirche runderneuert hatte, boten sie die wackeren Mnner frmlich an. Schnell wurde das Objekt in Augenschein genommen, Zeichnungen und Plne angefertigt und dann gings los. Zunchst musste ein neues schmiedeeisernes Tor lackiert und eingesetzt werden, anschlieend wurde an den seitlichen Begrenzungen jeweils ein Zaunelement aus Meerdorfer Lrchenholz angebracht. Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen, , lobt Marco Schmidt vom Kirchenvorstand. Jetzt ist der Weg zur Kirche wieder sicher, man knnte auch sagen der "Stairway to Heaven "


Pflanzaktion in Meerdorf

Geschrieben am 19.04.2022 um 08:14

Fr ein insektenfreundliches und buntes Meerdorf
Einwohner greifen gemeinsam zu Hacke und Spaten
Die Rabatten an den Meerdorfer Durchgangs-Straen boten schon lange keinen schnen Anblick mehr. Von den in den Neunziger Jahren beim Neubau der Strae angepflanzten Struchern waren viele abgestorben und machten vor allem dem Unkraut Platz. Seit drei Jahren sind aus dem Budget der Gemeinde Wendeburg drei besonders geschdigte Beete durch Fachfirmen wieder hergestellt worden, doch die Kosten waren immens. Diese Vorgehensweise hat der neue Meerdorfer Ortsrat gestoppt und durch eine beispielhafte Initiative ersetzt. So griffen die Meerdorfer in gewohnter Manier zur Selbsthilfe. Zunchst sollte am ersten April-Wochenende die Woltorfer Strae auf Vordermann gebracht werden. Es wurden die Anlieger der Strae angeschrieben und gefragt, ob sie bereit wren, ein Beet vor ihrer Haustr neu zu bepflanzen und auch weiter zu pflegen. Die Resonanz war berwltigend. Viele Anwohner und Familien erklrten ihre Bereitschaft und konnten aus einer Liste von insektenfreundlichen Stauden und Struchern auswhlen, so der im November neu gewhlte Ortsbrgermeister Marco Schneider. Diese wurden dann auf Kosten der Gemeinde beschafft. Auch fr die meisten restlichen Beete fanden sich einige Freiwillige, hier wurde berwiegend die seinerzeit gepflanzten Fingerstrucher ergnzt. Fr den teilweise ntigen Austausch des Mutterbodens wurde ebenfalls gesorgt. Dieser wurde vom ansssigen Meerdorfer Kieswerks geholt. Jetzt hoffen alle auf den ersehnten Regen, damit sich die Mhe auch gelohnt hat. Dann knnen sich die Meerdorfer an dem schnen Anblick und die gefhrdeten Insekten an reichlich Nahrung erfreuen.


Sachspenden Aktion

Geschrieben am 07.03.2022 um 11:20

Valentina Engel und eine eine Freundin wollen eine Sachspenden Aktion machen.

Wann: Am 09.03.2022, von 14:30-16:30
Wo: Am Pfarrhaus 13 38176 Meerdorf


Dort werden folgende Sachen entgegengenommen:
Dringend bentigt wird:
Medikamente:
-Hmostatische Schwmme
Medikamente:
-Verbandsmaterial steril
-Wunderversorgung
-Antiseptika
-Desinfektionsmittel/ -tcher
-Chirurgische Instrumente
-Spritzen
-NaCl fr Infusionen
-Infusionstrupfer
-Intravense Katheter
-Okklusive Aufkleber
-Dekompressionsnadeln
-Sterile Bluttransfusionbeutel
-Nahtmaterial, z. B. Vicryl
-Ibuflam
-Paracetamol
-Novaminsulfon
-Fiebersenkende Medikamente fr Kinder und Erwachsene
-allgemein Schmerzmittel
Essen:
-Eintopf-, Gemse-, Frchte-, Bonnen-(Dosen, die man leicht
aufmachen kann)
-Nsse
-Baby-Nahrung
-Gebck
-portionierte Sfte
-Msli-, Fruchtriegel
-Schokolade
Hygieneartikel fr Kinder,Frauen und Mnner:
-Seife
-Duschgel
-Deo
-Damenhygiene
-Zahnpasta
-Zahnbrsten
-Feuchttcher
-Wattepads
-Papierhandtcher
-Bade- und Handtcher
-Windeln fr Kinder und Erwachsene
-Wickelunterlagen fr Kinder und Erwachsene
-Ohrstpseln
Anderes:
-Schlafscke
-Isomatten
-Stirnlampe
-Batterien
-Powerbank

Bitte packt nach Mglichkeit alles in einen Karton!!
Diese Nachricht kann super gerne weitergeleitet werden.
Vielen Dank im Voraus!!
Liebe Gre
Valentina (ber facebook)


Ein Weihnachtsbaum frs ganze Dorf

Geschrieben am 15.12.2021 um 08:10

Da wird der Weihnachtsbaum vorm Reichstag vor Neid blass: Mitten in Meerdorf steht ein festlich beleuchteter Weihnachtsbaum fr alle Brger*innen. Bereits im letzten Jahr hatten einige Meerdorfer die Idee, anstelle der ausgefallenen Adventsfeiern doch wenigstens einen ffentlichen Baum aufzustellen, an dem sich die Brger*innen erfreuen und ihn auch schmcken oder mit Wnschen versehen konnten. Die Idee kam seinerzeit gut an und in diesem Jahr stand man ja leider vor der gleichen Situation. Doch der jetzt gefundene Baum bertraf den vorjhrigen um Lngen. So trafen sich die blichen Verdchtigen sprich Freiwilligen zunchst, um einen ca. 2 Tonnen schweren Weihnachtsbaumstnder aus drei konzentrischen, mit Beton ausgegossenen Ringen herzustellen. Auch die Fllung des Baumes war sehr aufwndig und konnte nur mittels des Krans der Firma Dettmer erfolgen. Schlielich stand der Baum dann bombenfest im Sockel vor der Mehrzweckhalle und wurde sofort bewundert. Der neue Ortsbrgermeister Marco Schneider, der auch mit geholfen hatte, freute sich sehr ber die Initiative: Das ist typisch fr unser Dorf, wenn einer eine gute Idee hat, werden nicht die Bedenken diskutiert, sondern krftig angepackt. Auch jetzt sind alle aufgefordert, ihn gern mit Schmuck oder auch Weihnachtswnschen zu versehen. Platz ist genug! Aber der Blick geht schon nach vorn, denn ein Baum soll fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit sein. Wer also im nchsten Jahr ohnehin vorhat, einen zu gro gewordenen Nadelbaum zu fllen, sollte sich bei der Arbeitsgruppe melden. Aber unter 10 Meter Lnge luft gar nichts...


News-Archiv

Nickname : Passwort : eingeloggt bleiben :
Noch keinen Account? Dann einfach Registrieren oder vielleicht das Passwort vergessen

Impressum: Inhaber der Domain www.meerdorf.de und Herausgeber dieser Website ist der Heimatverein Meerdorf e.V.
(c) by Meerdorf 2009 | Datenschutzerklärung | Optimized for: Opera or Firefox