Fiev Dage Friescheiten

Geschrieben am 15.06.2013 um 18:21 von Bernd Meier.

Eigentlich heit jetzt in Meerdorf das frhere Schtzenfest Volksfest. Unsere Eltern und Groeltern haben es in Plattdeutsch immer Friescheiten genannt, was auf Hochdeutsch Freischieen heit, wie auch heute noch das Schtzenfest in Peine genannt wird. Wir haben auch heute noch Beziehungen zum Peiner Freischieen. Die Meerdorfer Brgershne bekommen an Volksfest immer Besuch einer Abordnung der Schtzengilde aus Peine, die sich erklrterweise immer sehr wohl fhlt auf dem Meerdorfer Volksfest. Das frhere Schtzenfest in Meerdorf dauerte 2 Tage, Sonntag und Montag, spter wurden die 2 Tage auf Sonnabend und Sonntag verlegt, wie es auch heute noch beim Volksfest so ist. Tatschlich haben in diesem Jahr die Feierlichkeiten im Dorfe mindestens 5 Tage gedauert. Es fing bereits Donnerstag an, als vereinsintern beim Gesangverein eine Traditionsscheibe ausgeschossen wurde: 1. Knig Jrgen Fhrmann. Am Freitag folgte das Girlandebinden mit anschlieendem gemtlichem Beisammensein, am Sonnabend Treffen bei den Knigen und groer Festumzug, Tanz bis in den Morgen, am Sonntag Proklamation der neuen Majestten und Aufhngen der Scheiben, Tanz in den Morgen, am Montag Feier der Brgershne gemeinsam mit 3 Knigen, Konzert des Plockhorster Fanfarenzuges und anschlieendem Disco Tanz, die letzte Scheibe soll sechs mal aufgelegt worden sein, gegen 02:30 Uhr. Dienstags Girlandeabbinden, das wre der 6. Tag, zhlt aber nicht, da die Arbeit berwog. Auch viele Besucher kommen an Volksfest nach Meerdorf, sogar aus dem Ausland.

Weitere Bilder sind hier zu finden.

Zurück zur Übersicht "News-Archiv"


Nickname : Passwort : eingeloggt bleiben :
Noch keinen Account? Dann einfach Registrieren oder vielleicht das Passwort vergessen

Impressum: Inhaber der Domain www.meerdorf.de und Herausgeber dieser Website ist der Heimatverein Meerdorf e.V.
(c) by Meerdorf 2009 | Datenschutzerklärung | Optimized for: Opera or Firefox