Volksfestgemeinschaft Meerdorf

Vereinsgeschichte

Bis zum Jahre 1965 wurde das damals sogenannte Schtzenfest in eigener Trgerschaft der Junggesellschaft Meerdorf ausgerichtet. Aufgrund der Tatsache, dass die Junggesellschaft aus Kostengrnden die Lasten des Schtzenfestes allein nicht mehr tragen konnte, wurde am 11. Januar 1966 vom Brgermeister eine Gemeinderatssitzung einberufen. Smtlich Vorstnde und Abgeordnete der ortsansssigen Vereine wurden geladen. Von den Anwesenden der Gemeinderatssitzung wurden verschieden Vorschlge gemacht, wie das Schtzenfest weiterhin als Volksfest aufrecht erhalten werden konnte. Es wurde abgelehnt, dass ein Verein (Schtzenverein) alleiniger Trger des Festes wird, da das Gelingen des Festes erneut in Frage gestellt wurde. Stattdessen wurde beantragt, eine Volksfestgemeinschaft zu grnden. Da die Zeit bis zum nchsten Fest fr die Grndung einer Volksfestgemeinschaft jedoch nicht mehr ausreichte, erfolgte zunchst nur die Grndung eines Festausschusses. Es wurde beschlossen, dass jeder Verein dafr zwei Angeordnete stellt. Die Gemeinde bernahm die Schirmherrschaft des Festes.

Die erste Sitzung des Festausschusses wurde vom Brgermeister erffnet. Man schlug vor, das Fest weiterhin in seiner alten Form zu feiern. Am 04. und 05. Juni 1966 wurde somit bei Festwirt Otto Sander nach dem folgenden Festprogramm, wie es noch bis heute zu groen Teilen aufrecht erhalten ist, gefeiert.

Festprogramm 1966:

Tag 1:


14 Uhr: Antreten aller Vereine mit Fahne beim Festwirt zum groen Festumzug begleitet durch den Spielmannszug der Peiner Walzwerker; Abholen des Junggesellenknigs und der Schulkinder
anschlieend: Rede der berittenen Junggesellen vor dem Festlokal
anschlieend: Junggesellenschieen bis 18.30 Uhr in der Gastwirtschaft Graul
nachmittags: Kindertanz und dergleichen mit Wettkmpfen im Festlokal
abends: Tanz beim Festwirt bis 4 Uhr morgens mit der Kapelle Helmut Balke

[image]

Tag 2:

11 Uhr: Abholen der alten Knige
anschlieend: gemeinsames (warmes) Frhstck beim Festwirt; Proklamation des Junggesellenknigs und des Schtzenknigs
13.30 Uhr: Festumzug; "Alte Herren" zum Schiestand
19 Uhr: Abholen der "Alten Herren" und Proklamation des Knigs
nachmittag und abends: Tanz

Im Rahmen der Sitzung des Volksfestausschusses wurde auerdem beschlossen, einen engeren Ausschuss zu whlen, der noch heute als Vorstand der Volksfestgemeinschaft die Organisation des Volksfestes bernimmt. Die ersten Mitglieder des Vorstandes waren im Jahr 1966:

1. Vorsitzender: Herbert Papst
2. Vorsitzender: Herbert Baars
1. Kassierer: Heinrich Richelmann
Stellvertreter: Willi Ebermann
1. Schriftfhrer: Wilhelm Warnecke
Stellvertreter: Heinz Rauls

Im Laufe der Zeit erfolgten einige Vernderungen im Ablauf des Volksfestes, wobei bis heute viel Wert auf alte Traditionen gelegt wird. Der Schtzenknig wird mittlerweile als vereinsinterner Knig des Schtzenvereins Meerdorf ausgeschossen. Eine Woche vor dem Volksfest werden beim Pokal- und Knigssschieen die besten Schtzinnen und Schtzen am Luftgewehr ermittelt. Die Volksfestgemeinschaft vergibt dabei die Knigswrde des Jugendknigs, der Damenknigin und des Brgerknigs.
Das gute Gelingen des Volksfestes ist auf die sehr gute Zusammenarbeit mit den ortsansssigen Vereinen zurckzufhren. Ihre Hilfe bei der Durchfhrung des Festes und die Verschnerung des Ortes durch selbstgestaltete Girlanden machen das Meerdorfer Volksfest zu etwas ganz Besonderem. Derzeit zhlen zu den Mitgliedsvereinen der Volksfestgemeinschaft:

Freiwillige Feuerwehr Meerdorf
TSV "Brderschaft" Meerdorf
Schtzenverein Meerdorf
Gesangverein Meerdorf
Junggesellschaft Meerdorf
MJM Torfmoorhexen
Meerdorfer Brgershne
Ortsrat Meerdorf

Zur Aufrechterhaltung dieser schnen Traditionen ruft der Vorstand der Volksfestgemeinschaft wie schon zu Grnderzeiten auch heute alle Meerdorferinnen und Meerdorfer auf und bittet um rege Beteiligung.

Zurück zur Übersicht "Vereine"


Nickname : Passwort : eingeloggt bleiben :
Noch keinen Account? Dann einfach Registrieren oder vielleicht das Passwort vergessen

Impressum: Inhaber der Domain www.meerdorf.de und Herausgeber dieser Website ist der Heimatverein Meerdorf e.V.
(c) by Meerdorf 2009 | Datenschutzerklärung | Optimized for: Opera or Firefox